Der Bundesstaat Amazonas


Der venezolanische Bundesstaat Amazonas nimmt die südlichste Region in Venezuela ein und ist zudem auch der zweitgrößte Bundesstaat mit knapp 20 % der kompletten Landesfläche. Die Hauptstadt Amazonas ist Puerto Ayacucho. Der Bundesstaat ist zwar nach dem Amazonas benannt, der Großteil der Region liegt jedoch im Gebiet des Flusses Orinoco. Trotz der zweitgrößten Fläche Venezuelas, die Amazonas einnimmt, handelt es sich hierbei um den am dünnsten besiedelten Bundesstaat, der zudem noch fast ausschließlich unberührte Natur bietet. Im Bundesstaat Amazonas hat auch der Fluss Orinoco seinen Ursprung. Die Natur und die exotische Tier- und Pflanzenwelt ist in Amazonas geradezu atemberaubend. Diese Region ist auch die Heimat verschiedener Indianerstämme – hier herrscht größtenteils noch ursprüngliches Leben. Zu den Indianerstämmen, die in dieser Region leben gehören unter anderem die Yanomami, Bari, Piaroa und auch der Stamm der Guajibo. Amazonas hat nur wenige Städte – die größten davon sind Puerto Ayacucho, San Juan De Manapiare, San Fernando de Atabapo und Esmeralda.

 
Übernachten im Bundesstaat Amazonas


In Puerto Ayacucho gibt es schöne Übernachtungsmöglichkeiten. Die Orinoquia Lodge zum Beispiel gehört zu den schönsten Camps in ganz Venezuela und bietet zudem auch noch Komfort. Weitere Camps oder Übernachtungsmöglichkeiten stehen in Puerto Ayacucho ebenfalls zur Auswahl, um Touren in die faszinierende und unberührte Landschaft zu unternehmen. Bei geplanten Touren mit den Reiseveranstaltern sind auch die Unterkünfte meist bereits im Angebot inbegriffen.


Infrastruktur in Amazonas


Zu den Städten im Bundesstaat Amazonas bestehen Straßenverbindungen, somit können diese auch mit Bussen oder Mietwagen erreicht werden. In die unberührte Natur des Staates Amazonas gelangen die Urlauber durch Wanderungen oder mit eindrucksvollen Bootstouren.


Sehenswertes


Die unberührte Landschaft, die Faszination des Dschungels und des Regenwaldes sowie die faszinierende sowie exotische Tier- und Pflanzenwelt in dieser Region sind absolute beeindruckende Sehenswürdigkeiten, die jeden Naturliebhaber in ihren Bann ziehen.
Ein Indianerdorf und auch ein Indianermuseum können in Amazonas besichtigt und bestaunt werden und bietet Einblicke in das Leben und die Kultur der Indianer..
Eine weitere Attraktion inmitten der herrlichen Natur stellt eine Naturwasserrutsche dar, die bei manchen Touren ebenfalls auf dem Programm steht.
Ein Bootsausflug auf dem Orinoco entführt die Urlauber in eine faszinierende Dschungelwelt mit zahlreichen Naturattraktionen und Highlights an Flora und Fauna.